Tobias Mahlberg

#heimwehlos – das Reiseblog von Tobias Mahlberg

Urban verwurzelt und in der Welt zu Hause blogge ich, Tobias Mahlberg, über meine Reisen und die dabei gesammelten Erfahrungen. Informiere dich, tausche dich aus, frage nach – die Welt ist zu bunt, um sie nur vom Sofa aus zu sehen.

Die Idee zu diesem Blog kam mir auf einer Fahrt im ICE nach Berlin. „Ständig bin ich unterwegs, erlebe viel, das muss anderen doch nützlich sein“ ist mein Gedanke, als ich mitten in der Nacht zu Silvester 2014 in die Hauptstadt fahre. Nicht jede Stadt ist eine Reise wert und für manche Reisen bieten sich spezielle Vorbereitungen oder Tipps an – hier berichte ich darüber.

Europa nie verlassen

31 Jahre bin ich nun auf diesem blauen Planeten und tatsächlich in Europa verwurzelt. Oft zog es mich quer durch Deutschland und ich habe viel von den angrenzenden Länder gesehen. Angefangen bei Kaffeefahrten mit meiner Oma nach Holland, über Zelten in Belgien, bis hin zu den touristischen Klassikern in Italien und Spanien. Dazu kam meine Liebe zu Frankreich, mein Studium dort und die obligatorischen Besuche von Freunden in der „Grande Nation“.

Dieses Jahr trete ich in die Welt

Diesen Februar steht aber eine ganz besondere Reise für mich an. Es geht nach Australien. Das machen wir Deutschen sonst nach unserem Abitur für „Work & Travel„. Ich habe halt vorgearbeitet und kann mich ausschließlich auf „Travel“ konzentrieren und das mit dem Abi stimmt ja auch – ist halt nur 12 Jahre her.

Freut euch also in den nächsten Monaten auf jede Menge Berichte von „down under“ und zwischendrin natürlich immer wieder auf Reiseberichte von etwas näheren Zielen. Für Fragen und Anregungen könnt ihr natürlich gern die Blog-Kommentar-Funktion nutzen oder mir eine Mail an tobi@heimwehlos.de senden.

C’est moi – Tobias Mahlberg

Tobias Mahlberg
Nachts im ICE nach Berlin (31.12.2014).

Baujahr ’83, dezent avantgardistisch, verhalten radikal und entspannt seriös und Heimwehlos. Eher hinter dem PC zu Hause und habe in meinem Werdegang ein Affiliate-Netzerk und zahlreiche Apps auf den Weg gebracht. Arbeite seit 2009 in der Energiewirtschaft im Online-Marketing und freue mich dort das Unmögliche möglich zu machen: Strom sexy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.