Riviera und Côte d’Azur

Riviera und Côte d’Azur

Heute geht es in Richtung Süden – zur Riviera und Côte d’Azur: es stehen direkt drei Länder auf der Route: Italien, Frankreich und Monaco.

Riviera und Côte d’Azur – drei Länder in einer Woche

Zwei Namen, mehrere Länder, aber irgendwie verbindet sie alle die „Azurblaue Küste“.

Die Tour im Überblick

Stadt Beschreibung
Genua Hauptstadt der italienischen Region Ligurien
Portofino Halbinsel in der gleichnamigen Bucht, mit dem Schiff angefahren von San Margherita
Cannes Zur Zeit des Festival de Cannes 2016
Nizza Hafenstadt im Südosten Frankreichs in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, 30 Kilometer entfernt von der Grenze zu Italien
Monaco Das Fürstentum ist nach der Vatikanstadt der zweitkleinste Staat der Erde
Piemont Region im Nordwesten Italiens mit Barolo, Asti und Alba

Italien

Start ist die Italienische Riviera, also die ligurische Küste. Sie erstreckt sich von der französischen Grenze bis in die Ausläufer der Toskana entlang des Golfs von Genua. Für mich startet die Tour in Genua, so es dann weiter in Richtung Frankreich geht. Vor der Rückfahrt geht es dann ins Piemont und die Weingegenden von Asi und Barolo.

Frankreich

Ein großes Teilstück der Tour ist ebenfalls die Côte d’Azur (oder auch die Französische Riviera genannt).

Monaco

Mittendrin liegt mit Monaco der zweitkleinste Staat der Erde.

PS: Lust auf Eindrücke der Tour? Verfolge mich auf Instagram und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.